Bild "Grafiken:t-projekte.gif"

Griesgram der Grobe & Elvis von Boedefeld


Bild "Grafiken:projekt-Griesgram_der_Grobe.jpg"

Alles begann auf einem asphaltierten Weg inmitten einer Stadt, die von einigen Menschen, weil ihnen bisher kein besserer Name eingefallen ist, Hamburg genannt wird. Auf diesem Weg stand so einiges rum: Hie und da ein paar Bäume, dann ein paar Lebewesen, zum einen eher säugetieriger Natur, zum anderen kleinere, unscheinbarere, die sich dazu entschieden hatten Insekten zu sein; dazwischen auch mal Essensreste in allen möglichen Farben und Formen, wie man sie oft findet an Orten mit vielen Lebewesen. Es war also wie in einer Art Schlaraffenland da.

Auch Griesgram der Grobe und Elvis von Boedefeld saßen auf jenem Weg. Nur hatten sie es aus Bequemlichkeitsgründen für besser gehalten, ihre Beziehung zum Weg dadurch aufzupeppen, zwischen diesen und sich eine hellbraune Klappbank zu zwängen. So saß es sich besser in Hamburg auf einem Weg an einem warmen Abend irgendwann im Mitteljahr 2004. Und wer gut sitzt, der kann gut Pläne schmieden. Im Fall von Griesgram und Elvis war das zunächst einmal miteinander Musik machen zu wollen. Kaum war der Gedanke gefasst, da wurde er auch schon ausgesprochen und es erklangen Fanfaren und es sangen die Vögel, so daß einem ganz warm werden musste ums Herz.

Schon wenige Monde später traf man sich erneut, um die Debüt-Ep "Griesgram der Grobe und Elvis von Boedefeld sind Haxe mit Sauerkraut" einzuspielen. Entgegen den Gewohnheiten vergleichbarer Bands, wie in etwa Guns n' Roses, wurde die EP nicht etwa über Monate hinweg aufgenommen, sondern in unfassbarer Präzisionsarbeit an einem einzigen Tag. Bis zum Jetzt folgenten diesen Aufnahmen noch viele weitere, die u.a. zum ersten Album "Griesgram der Grobe und Elvis von Boedefeld schießen auf bedrohte Tierarten" führten.

2007, kurz vor dem dritten Jahrestag der Bandgründung, ist es nun Zeit einmal zurückzublicken. Bei diesem Blick hilft "Griesgram der Grobe und Elvis von Boedefeld auf der Brandschatzinsel der Träume - ihre größten Erfolge". Das ist eine Greatest-Hits-EP, die speziell für Piepmatz-Records produziert wurde. Ihr werdet sie lieben, denn es ist so viel Liebe drinnen - auch wenn sie nicht mit 20 Gitarrenspuren pro Song daherkommt. Schon in der Bibel steht:
"Besser ein Gericht Kraut mit Liebe als ein gemästeter Ochse mit Hass." Und die Bibel muß es ja wissen.

www.griesgram-und-elvis.de

Kontakt: thorstenbroda@gmx.net
Creative Commons License
Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Sitemap | Videos (10.05.2015, 17:28:57)